Der bis zu einer Tonne schwere Präriebison, auch Indianerbüffel genannt, wird in Canada und in den USA meist auf großen, eingezäunten Ranches oder Reservaten bejagt. Zwei Jagdtage sind erfahrungsgemäß für eine erfolgreiche Jagd ausreichend.

 

Frei lebende Bisons können in British Columbia am Sikanni River und im Norden Albertas bejagt werden, wo es seit jeher natürliche Bestände gibt. Die Pirsch auf der frischen Spur im Schnee ist fallweise sehr anstrengend und erfordert Kondition, bringt aber ein außergewöhnliches Erlebnis. Dafür sollten 5 Jagdtage eingeplant werden.

 

Die besten Termine auf Bisons mit dem Winterhaar sind ab Anfang Dezember bis Februar.